DRESDNER News / Programmänderungen

Digitale Bürgerumfrage: Jüdisches Museum in Dresden

Sind jüdisches Leben und jüdische Kultur aus Ihrer Sicht in der Stadt Dresden angemessen präsentiert? Braucht Sachsen, speziell Dresden ein jüdisches Museum? Wie sollte jüdische Geschichte ins Dresdner Stadtmuseum eingebunden werden? Mit diesen und weiteren Fragen wendet sich eine digitale Bürgerumfrage ab dem 9. Mai an die Öffentlichkeit und lädt dazu ein, sich an der Beantwortung der Frage eines Jüdischen Museums, eines Jüdischen Begegnungszentrums sowie eines Gedenkortes an die Deportationen in Dresden zu beteiligen. Die Umfrage ist bis 30. Mai verfügbar: http://umfrage.dresden.de/questor/l/JuedischesMuseumSachsen

9.-30. Mai online

Weiter Kunsthochschulen veranstalten am 15. Mai Benefizaktion für die Ukraine Zur Übersicht zurück