Hinweis in eigener Sache.

Aufgrund der geltenden Notfallverordnung zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus können Veranstaltungen in Sachsen derzeit nur eingeschränkt stattfinden.

Für die veranstaltungsarme Zeit informieren wir euch über Online-Alternativen, kulturelle Aktivitäten und Kulturmeinungen unter www.dresdner.nu/co19

Macht das Beste draus und bleibt gesund!

DRESDNER News / Programmänderungen

"Der Mond schien blau" - Uraufführung am 15. Januar im tjg.

Das tjg. begibt sich auf Entdeckungsreise in die Virtuelle Realität. In zwei parallel vorhandenen und miteinander verschmelzenden Spielwelten innerhalb eines Theaterraums untersucht Regisseur Nils Zapfe, wie greifbar sich Wünsche formulieren, verfolgen und erfüllen lassen. Und wie aus einer schwer zu fassenden Sehnsucht ein beflügelnder und entschlossener Antrieb zum Handeln und zum Aufbruch ins Unbekannte entstehen kann. "Der Mond schien blau" - eine Wunscherfüllungssuche zwischen virtuellem und analogem Raum (UA, von Nils Zapfe ~ Schauspiel und Puppentheater, ab 6) feiert am 15. Januar Premiere.

15.1. tjg., 10 Uhr.

Weiter Ersatzprogramm für die Messiaen-Tage 2022 Zur Übersicht zurück