Logo DRESDNER

Anzeige

Aktuelle Tonträger

Beatsteaks

Muffensausen

(Warner)


Auf die Beatsteaks ist Verlass. Egal, was man von den Berlinern zu hören oder sehen bekommt, man wird nicht enttäuscht. Ganz im Gegenteil. Meistens kommen Platten, Videos, und Konzerte derart leidenschaftlich, liebe- und druckvoll daher, dass man sich gar nicht erwehren kann und schnell selbst in den Sog des Beatbuletten-Universums gezogen wird. So auch hier. Im Musikgeschäft fungiert eine DVD-Box ja oft als Überbrückung, wenn man gerade nichts anderes aus dem Ärmel schütteln kann, um die Fans bis zur nächsten Studioplatte bei Laune zu halten. Vielleicht war das auch die Idee hinter Muffensausen. Die letzte Platte »Boombox« kam immerhin vor gut zwei Jahren auf den Markt und ein Nachfolger ist noch nicht in Sicht. Bloß gut (!), denn Muffensausen ist so viel mehr als ein kalkulierter Lückenfüller – es ist das bislang größte Feuerwerk einer der besten Bands der Republik. Auf zwei DVDs und einer CD liefert das Paket insgesamt um die fünfeinhalb Stunden Material, darunter allein 140 Minuten Live-Aufnahmen, gefilmt im Rahmen diverser Konzerte der »Boombox«- wie auch der »Twodrummersummer«-Tour. Die CD wiederum wartet mit 15 zusätzlichen Livestücken auf, ein Dokumentarfilm gewährt Einblicke in den Alltag von Bassist Torsten Scholz. Oben drauf gibt es noch diverse Videos, Interviews, Hintergrundeinblicke, alle Folgen der ersten »Beat TV«-Staffel und last but not least die neue Single »SaySaySay«. Produziert wurde diese von Haus- und Hofproduzent Moses Schneider, gemixt von Mike Crossey, der auch schon für die Black Keys und Arctic Monkeys arbeitete. Das alles klingt jetzt verdächtig nach »Kaufen, Kaufen, Kaufen« und ja, es ist auch so gemeint.
Matthias Hufnagl
beatsteaks.com/
< zurück