Logo DRESDNER

Anzeige

Aktuelle Tonträger

Steaming Satellites

The Mustache Mozart Affaire

(The Instrument Village/ Brokensilence)


Ihre Songs tragen Namen wie »Spacelab« oder »Spaceships« und dann ist da auch noch das selbstverpasste Etikett »Spacerock« – Hat da etwa jemand zu viele Space-Kekse genascht? Und wenn schon, dann sollte das naturgemäß um die Volksgesundheit besorgte Gesundheitsministerium auf der Hut sein, denn diese hierzulande noch kaum bekannte Band aus dem Salzburger Land ist wahrlich eine Droge, die schon nach der ersten Dosis süchtig macht. Sie haben staubtrockenen Stoner Rock und rhythmisch-hypnotische Psychedelica ebenso in sich aufgesogen, wie die Wucht und Komplexität der unsterblichen Rocklegende Led Zeppelin. Und sie schaffen es gleich mit ihrem Debütalbum eine ganz eigene Duftmarkte in die Rockwelt zu setzen. Dies allein schon verdient Respekt. Max Borchardt, der Sänger des perfekt miteinander harmonierenden Vierers, erinnert in seiner kratzigen, wandelbaren und souligen Stimme ein wenig an Rupert Browne (Chikinki), und ähnlich wie auch bei Chikinki spielen bei den Steaming Sattelites die Keyboards eine tragende Rolle. Doch damit nicht genug: Jedem der zehn starken Songs hört man die Leidenschaft an, mit der diese Band zu Werke geht. Und selbst wenn ihr Debüt nicht perfekt produziert sein sollte, so bleibt doch vor allem nach mehrmaligem Hören der Eindruck, einer schaurig-schönen Urgewalt gelauscht zu haben. Die kompromisslose Hingabe an die Musik und der Glaube, Großes bewegen zu können, verleiht dieser Band Flügel und brachte ihnen wohl auch die Bekanntschaft mit Portugal.The Man ein, die sie gleich mit auf ihre Europa-Tour nahmen. Es wird Zeit für die Steaming Satellites!
Frog
Steaming Satellites am 4.2.2012 live im Beatpol.
www.steamingsatellites.com
< zurück