Logo DRESDNER

Anzeige

Aktuelle Tonträger

Kaiser Chiefs

The Future Is Medieval

(Polydor/ Universal)


Bei der vierten Platte der Kaiser Chiefs ist alles anders. Wird sie doch als erste, individuell zusammenstellbare Platte in die Annalen der Musikgeschichte eingehen. Die Chiefs aus Leeds haben ihrem Publikum via Internet nämlich 20 Songs gegeben, aus denen es 10 Stücke auswählen und nach eigenem Geschmack anordnen konnte. Befürworter und Kritiker gibt es, aber vor allem viel Aufsehen und PR. Ganz digital geht es auch 2011 aber wohl doch nicht und so steht die Platte seit einiger Zeit auch haptisch in den Regalen. Wer böses denkt, würde jetzt glatt auf den Gedanken kommen, dass die ganze Aktion überwiegend ein Marketingtrick für die vorliegende, physische Version von »The Future Is Medieval«, also den 13, nun von der Band ausgewählten und angeordneten Songs war. Aber eben nur wer Böses denkt. Durch die Aktion hat sich zudem, wie auch in dieser Rezension, der Fokus von der Musik auf das Marketing verschoben. Und so bleibt mir an dieser Stelle gerade noch der Platz, um kurz zu erwähnen, dass die 13 Songs in der CD-Version in ihrer Gänze sehr heterogen ausfallen und bisweilen eher bewölkt als heiter daher kommen. Stücke wie die erste Single »Little Shocks« oder das bislang unveröffentlichte »Kinda Girl You Are« hallen zwar nach, taugen aber nicht, um die Platte an sich verdaulicher dastehen zu lassen. Fans der ersten Stunde und somit von Songs wie »Everyday I Love You Less And Less« oder »Ruby« werden hiervon mit Sicherheit enttäuscht sein und ob der durchaus hörbar vollzogene Reifeprozess ausreicht, um neue Fans zu akquirieren, bleibt leider auch nach dem zweiten Durchlauf fraglich.
Matthias Hufnagl
Leider haben die Kaiser Chiefs ihren für den 17.11.2011 in Dresden geplanten Auftritt abgesagt. Schlagzeuger Nick Hodgson führte persönliche Gründe dafür an, da am selben Tag eine Trauerfeier für seinen Ende September verstorbenen Vater stattfindet.
www.kaiserchiefs.com
< zurück