Anzeige

Aktuelle Tonträger

The Everettes

Soul Steps

(Waterfall Records)


Das zweite Album des souligen Neunköpfers Everettes, der sich personell mittlerweile auf Berlin und San Diego verteilt bietet sweete Northern-Soul-Heartopener wie »Into The Night«, gibt sich mal unzeitgemäß leichtfüßig blue-eyed wie bei »So Many Ways« und »Number Nine««, fordert auf das Leben nicht zu schwer zu nehmen, wie in »Good Life«, oder wird jazzy, wie in »Head Ups High«. Dabei ist bemerkenswert, wie geschlossen die Produktion klingt. Gleichzeitig befindet man sich in den 1960ern und hört trotzdem, dass man eben keine alte Aufnahmen hört. Erfrischend und detailreich arrangiert, aber nicht mit Produktionsfett überzogen. Eingängig, ohne schlagerhaft zu sein. Zudem wird Abwechslung in Tempo und Stimmung geboten, sodass die Soulvarianten auch mal ganz unangestrengt nebenher laufen können, aber auch stärkere Aufmerksamkeit einfordern, wie bei der ersten Singleauskopplung »Soul Thing«, die auch noch mit einer sehr schönen blues-driven Sologitarre zu gefallen weiß. Mit »Calling Out Today« wird es anschließend schmusiger, während man mit »Red Flags« das Publikum wieder auf die Tanzfläche lockt. Das 12-Track-Album hält also so ziemlich alles parat, was sich Soul-Zugeneigte von einer stilverliebten Band wünschen könnten, zudem die Abwechslung mit gleich drei verschiedenen Leadsängerinnen garantiert ist.
DJ Cramér
www.theeverettes.bandcamp.com/album/soul-steps
< zurück