Anzeige

Aktuelle Tonträger

Danko Jones

Power Trio

(SPV – Recordings)


Danko Jones stehen für einen sehr sportlichen und riffgeilen Hardrock, der nicht unbedingt mit Kompliziertheit überrascht, aber solide für neue Zähne in der Frontreihe sorgt. Was bewirkt nun also diese Pandemie bei den drei kanadischen Berufsrockern, für die der weitläufige Auslauf sicherlich genauso wichtig ist, wie auch für wilde Tiere in der afrikanischen Steppe? Sie überraschen eben doch: Der Opener »I Want Out!« erinnert schwer an Kyuss, wenn auch ohne deren feineren Blues unter dem basslastigen Gewuchte. Aber der Song macht Spaß zu hören, genauso wie die Actionrocknummern »Good Lookin´«, »Saturday«, »Flaunt It« und »Start The Show«, die mit munteren Breaks und witzigen Shout Outs mächtig Laune machen und sicher nur sehr schwer unter Kopfhörern in den Beförderungssesseln der DB zu hören sind (jedenfalls ohne auf- und rauszufallen). Danko Jones wollen Bewegung – und das gelingt ihnen mit ihrer Mischung aus tigthem Hardrock-Handwerk und dem Extra an Spielfreude ja auch bereits seit einem Vierteljahrhundert. Mit diesem 11-Track Album wird es ihnen sicher ein weiteres Mal gelingen, dass den Fans der Herbst nicht zu lähmend in die Glieder fährt. Was ich dem breitbeinigen und namensgebenden Sänger Danko Jones allerdings nicht glaube: »She got a dangerous kiss – I never knew I'd like this«, zu hören in »Dangerous Kiss«.
DJ Cramér
www.dankojonesmusic.lnk.to/PowerTrio
< zurück