Hinweis in eigener Sache.

Aufgrund der geltenden Allgemeinverordnung zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus können Veranstaltungen ab 22. November nicht mehr stattfinden.

Für die veranstaltungsfreie Zeit informieren wir euch über Online-Alternativen, kulturelle Aktivitäten und Kulturmeinungen unter www.dresdner.nu/co19

Macht das Beste draus und bleibt gesund!

Aktuelle Tonträger

Reigning Sound

A Little More Time with …

(Merge Records)


Nach sieben Jahren ohne neuem Album ist die Memphis-Garage-Soul-Combo um Greg Carwright (Oblivians, Compulsive Gamblers) mit 12 neuen Songs zurück. Und zurück sind diesmal auch die Member der Urbesetzung von 2001, erweitert um Graham Winchester (The Sheiks, Jack Oblivian Band) am Schlagzeug. Anders, als auf ihrem passend mit »Too Much Guitar« (2004) betitelten Album, auf dem man eher die punkige Räudigkeit der Oblivians, als den garagigen Soulpop der anderen Alben hörte, behalten sie die poppige Weiterentwicklung ihrer groovigen Mischung aus 60s-Raw-Blues, Early Soul und garagigem Rock'n'Roll bei. Flottere Nummern wie »Let´s Do It Again« und »I Don´t Need That Kind Of Lovin'« (Hit!) bleiben aber eher die Ausnahme, viele Songs spielen im Midtempo, oder verweilen im balladigen Schritttempo. Wie schon auf ihrem vorherigen Album (»Shattered«, 2014) ist der Garagefaktor noch ein wenig mehr in den Hintergrund gerückt, während die Radiotageslichttauglichkeit noch ein bisschen erhöht wurde. Geblieben sind natürlich die bandeigene süße Melancholie, das ausgereifte Songwriting, Gregs unverwechselbarer Gesang, der von sanft wimmernder Niedlichkeit und erzählerischer Wärme bis leicht raunziger Verletzlichkeit reicht. Reigning Sound sorgen also weiterhin für eine Gänsehaut zu sonnenschweren Stunden um die hopfengegerbte Mittagszeit herum, und füllen auch noch tröstlich die gewitterreichen Sonntage im kommenden späten Herbst.
DJ Cramér
www.reigningsound.bandcamp.com/album/a-little-more-time-with-reigning-sound
< zurück