Logo DRESDNER

Hinweis in eigener Sache.

Aufgrund der umfangreichen Maßnahmen und behördlichen Anordnungen zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus sind nach der für Sachsen geltenden Allgemeinverfägung vorerst bis zum 20. April alle Veranstaltungen ausgesetzt.

Ab Montag, den 23. März um 00 Uhr, tritt in Sachsen eine weitere Verschärfung der Allgemeinverfügung in Kraft, nach der das Verlassen der eigenen Wohnung nur noch mit triftigem Grund möglich ist.

Für die veranstaltungsfreie Zeit möchten wir unsere Leserinnen und Leser über Online-Alternativen und kreative Initiativen informieren und auf dem Laufenden halten: www.dresdner.nu/co19

Also, bleibt zuhause, macht das Beste draus und bleibt gesund!

Aktuelle Tonträger

Ansa Sauermann

Weiße Liebe

(Sony)


Der poetische Barmann aus Dresden veröffentlicht sein Album »Weiße Liebe«. Es ist reich angefüllt mit sturmgebrannter Sehnsucht, die ihr Heil in ungewöhnlicher, aber unerzwungener Sprache sucht. Ansa betrinkt die Trinkerei, bis er an der Sonne ersäuft, aber er gibt sich dabei nicht neckisch-dunkel-provokant, wie es Wanda bisher oft taten, er ist nicht so weltgerecht-schwer wie Felix Meyer, nicht gossig-turbulent wie Faber, und nicht so Tom-Waitsig (im lyrischen Sinne) wie Wenzel es ein bisschen ist. Man nimmt ihm leicht ab, was er singt, man hört das Herz, das dahinter steckt. Er traut sich selbstbewusst aus Dresden heraus mit dem rechts-labilen Teil Dresdens anzuecken, um es höflich sozial zu erziehen. Seine Sehnucht fordert Erlösung, die versehentlich auch mal erdrosselt zum Erliegen kommt, wenn der Schnaps doch arg zu selbstgefällig war. Ansa Sauermann, es singt das Herzen des Mutigen, der dennoch zagt. Und mein ganz persönlicher Hit »Reise« wird zukünftig in mein Dj-Set eingebaut, da das Album ebenso auf LP! wie auch auf CD erscheint.
René Seim
Ansa Sauermann ist am 11.11.2017 live in der Scheune.
ansasauermann.de/
< zurück