Logo DRESDNER

Hinweis in eigener Sache.

Aufgrund der umfangreichen Maßnahmen und behördlichen Anordnungen zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus sind nach der für Sachsen geltenden Allgemeinverfägung vorerst bis zum 20. April alle Veranstaltungen ausgesetzt.

Ab Montag, den 23. März um 00 Uhr, tritt in Sachsen eine weitere Verschärfung der Allgemeinverfügung in Kraft, nach der das Verlassen der eigenen Wohnung nur noch mit triftigem Grund möglich ist.

Für die veranstaltungsfreie Zeit möchten wir unsere Leserinnen und Leser über Online-Alternativen und kreative Initiativen informieren und auf dem Laufenden halten: www.dresdner.nu/co19

Also, bleibt zuhause, macht das Beste draus und bleibt gesund!

Aktuelle Tonträger

Bombay Bicycle Club

So Long See You Tomorrow

(Island Records)


Bombay Bicycle Club sind ohne Frage eine der großartigsten Bands unserer Zeit. Die vier Jungs um Wunderkind Jack Steadman schaffen es stets, sich mit jeder Platte vollkommen neu zu erfinden: von anfänglichen Indie-Rock Hits über Folkmusik bis hin zu tanzbaren, gar Afrobeat affinen Stücken. Mit »So Long See You Tomorrow« wagen sich die Londoner erneut auf unberührtes Terrain und veröffentlichen ein wunderschönes viertes Album, welches einmal mehr zeigt, dass progressive Ideen und Massenverträglichkeit nicht zwangsläufig unvereinbar sind (zumindest außerhalb von Deutschland). Bombay Bicycle Club haben nach einigen Welt-Touren nun ein eigenes Studio in der britischen Metropole bezogen und diese Platte in Eigenregie produziert. Dadurch tragen die Lieder noch deutlicher die Handschrift Steadmans – in einer gewissen HipHop-Manier und mit starken elektronischen Wurzeln präsentiert sich »So Long See You Tomorrow« als tanzbares, euphorisches und sehr selbstbewusstes Werk, das im Stande ist, dem festgetretenen Genre »Indie« eine klare Richtung für die Zukunft aufzuzeigen und vor Originalität übersprudelnd zum mitreißenden Impuls werden muss.
Tom
bombaybicycleclubmusic.com/
< zurück