Logo DRESDNER

DRESDNER News / Programmänderungen

Puppenspieltage im Japanischen Palais

Die Puppentheatersammlung der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) gehört mit über 100.000 Objekten zu den größten und bedeutendsten Sammlungen weltweit. Mit ihren Beständen aus fast drei Jahrhunderten wird sie 2022 das ehemalige Lichtwerk im Kulturkraftwerk Mitte beziehen. Der Freundeskreis der Puppentheatersammlung begleitet die Sammlung auf diesem Weg und veranstaltet in vom 20. bis 22. September 2019 bereits zum vierten Mal die Puppenspieltage. Erstmals finden sie im Japanischen Palais, in unmittelbarer Nähe zur aktuellen Ausstellung „Achtung Probe!“ (noch bis 29. September) im Museum für Sächsische Volkskunst, statt. Los geht's am 20. September 20 Uhr mit der szenischen Lesung „Das Kind auf der Liste – Die Geschichte des Sinti-Jungen Willy Blum und seiner Familie“. Am 21. September dann von 14 bis 18 Uhr Thementag „Schatten und Licht“ – geeignet ab 8 Jahre, sowie um 20 Uhr Salontheater Dresden „Die Zauberflöte“ – geeignet ab 12 Jahre. Am 22. September dann um 11 Uhr Puppentheater Eckstein „Lucie und Karl-Heinz“ (ab 3 Jahre), 15 Uhr: Theaterimkerei „Mascha und der Bär“ (ab 4 Jahre) und um 19 Uhr: Theaterimkerei „Amphitryon“ (ab 16 Jahre). Mehr unter http://www.puppentheaterfreunde.de

20.9. 20 Uhr, 21.9. ab 14 Uhr, 22.9. ab 11 Uhr Japanisches Palais.

Weiter Dr. Pop auf April 2020 verschoben Zur Übersicht zurück