Hinweis in eigener Sache.

Aufgrund der geltenden Notfallverordnung zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus können Veranstaltungen in Sachsen derzeit nur eingeschränkt stattfinden.

Für die veranstaltungsarme Zeit informieren wir euch über Online-Alternativen, kulturelle Aktivitäten und Kulturmeinungen unter www.dresdner.nu/co19

Macht das Beste draus und bleibt gesund!

DRESDNER News / Programmänderungen

Geschichten für Erzählsalons gesucht

Für sechs Erzählsalons sucht das Hygiene-Museum Menschen, die ihre Geschichte erzählen und ihre Erfahrungen mit anderen teilen möchten. Gleich ob alt oder jung, mit oder ohne Migrationserfahrung, mit Wohnsitz von Goppeln bis Gorbitz. Der erste Erzählsalon „Meine Familiengeschichte“ findet am 3. Mai 2022 um 19 Uhr statt, in der museumsKüche in gemütlicher Atmosphäre bei Snacks und Getränken. Weitere Erzählsalons kreisen um die Themen „Religion und Tradition in meiner Familie“, „Wie ich nach Dresden kam“, um Kindheit, Jugend und die erste Liebe. Die Gesprächsrunden werden von Katrin Rohnstock, Expertin für das Erzählen und Erinnern moderiert. Sie steht den Erzählern auch vorab beratend zur Seite. Wer Freude am Erzählen hat und in Dresden oder Umland wohnt, ist herzlich eingeladen, sich bei Cornelia Reichel (Tel: 0351 4846-208, E-Mail: cornelia.reichel@dhmd.de) zu melden.

Weiter "Der Mond schien blau" - Uraufführung am 15. Januar im tjg. Zur Übersicht zurück