Logo DRESDNER

DRESDNER News / Programmänderungen

Einbrecher erbeuteten elf Objekte und Teile von zwei Objekten sowie eine Gruppe von Rockknöpfen

Nach dem Einbruch in das Historische Grüne Gewölbe am Montagmorgen hat der Direktor des Grünen Gewölbes und der Rüstkammer, Dirk Syndram, am Dienstagnachmittag die betroffene Vitrine im Juwelenzimmer in Augenschein nehmen und fotografieren können. Auf der Grundlage dieses Anblicks und der Fotos können die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden jetzt mitteilen, welche Objekte die Täter erbeuteten. Von dem Einbruchsdiebstahl betroffen ist im Juwelenzimmer die Vitrine der Diamantrosengarnitur, der Brillantgarnitur und dem Diamantschmuck und den Perlen der Königinnen (rund 100 Einzelobjekte). Diese drei Garnituren enthalten Diamanten in verschiedenen Schliffformen, die zum allergrößten Teil von August dem Starken und August III. erworben worden sind. Ihre Fassungen erhielten sie größtenteils zwischen 1782 und 1789. Nachfolgend sind die Verluste, geordnet nach diesen drei Garnituren, dargestellt: http://www.skd.museum/einbruch-gruenes-gewoelbe

Weiter Konzert mit Pee Wee Ellis abgesagt Zur Übersicht zurück