DRESDNER News / Programmänderungen

ADFC Dresden nimmt viel nachgefragte Fahrradcodierung wieder auf

Die Fahrradverkaufszahlen steigen ungebrochen und so ist die Diebstahl-Abschreckung mittels Fahrradcodierung bei den Dresdnerinnen und Dresdnern sehr gefragt. Auch in diesem Frühjahr erhalten Räder wieder eine Code-Nagelprägung zur Abschreckung von Fahrraddieben. Codiert wird mit Mundschutz im Freien und nach Voranmeldung in Terminportal. Die nächsten Termine der Fahrradcodierung (als Fahrradwerkstatt-Leistung) der ADFC-Ehrenamtlichen sind: 21. April, 15:30 – 19:30 Uhr (16 Termine), 5. Mai, 15:30 – 19:30 Uhr (16 Termine), 19. Mai; 15:30 – 19:30 Uhr (16 Termine). Codiert wird im Innenhof vor der Geschäftsstelle des ADFC Dresden Bautzner Straße 25 in der Äußeren Neustadt. Der Zugang erfolgt allerdings über die Hofeinfahrt der Rothenburger Straße 3. Mitzubringen sind der Personalausweis, der Kaufbeleg oder ein anderer Eigentumsnachweis (ohne ist die Codierung nicht möglich) sowie sieben Euro pro Fahrrad. Für ADFC-Mitglieder beträgt die Codierungsgebühr nur zwei Euro. Zum Anmeldeportal: http://www.terminland.eu/adfc-dresden/ Details gibt es hier http://www.adfc-dresden.de/index.php/service/fahrradcodierung

Weiter Ausstellung “Sophie Scholl und die Weiße Rose” ab 6. Mai im Foyer der Zentralbibliothek Zur Übersicht zurück