Maria Montessori
Die unverheiratete Maria Montessori trifft 1901 die Entscheidung, ihren zweijährigen Sohn Mario auf unbestimmte Zeit zu verlassen, um als moderne und freie Frau eine neue Vision von Bildung zu entwickeln. Bald ahnt sie, dass sie damit eine Revolution entfachen wird.

Frankreich/Italien 2023, R: Léa Todorov, D: Jasmine Trinca, Leïla Bekhti, Raffaele Esposito
Maria Montessori läuft in der aktuellen Kinowoche, von Donnerstag, den 11.04.2024 bis einschließlich Mittwoch, den 17.04.2024, in folgenden Kinos in Dresden: