Anzeige

Jeder schreibt für sich allein
Der Essay-Film widmet sich deutschen Schriftstellern, die während des Nationalsozialismus in Deutschland blieben. Darunter Hans Fallada, Gottfried Benn, Erich Kästner, Ina Seidel und Hanns Jobst. War es als Schreiber möglich, sich mit den Nazis zu arrangieren?

D 2023, R: Felix von Boehm, D: Dominik Graf, Jeanette Hain, Philipp Moog
Jeder schreibt für sich allein läuft in der aktuellen Kinowoche, von Donnerstag, den 13.06.2024 bis einschließlich Mittwoch, den 19.06.2024, in folgenden Kinos in Dresden:
    Leider nirgends, soweit es uns bekannt ist.