Logo DRESDNER

Hinweis in eigener Sache.

Aufgrund der Allgemeinverordnung zur Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus sind in Sachsen ab 15. Mai wieder Veranstaltungen möglich. Theater, Musiktheater, Kinos, Konzerthäuser, Konzertveranstaltungsorte und Opernhäuser dürfen wieder öffnen, sofern ein behördlich genehmigtes Hygienekonzept vorliegt. Angebote in Literaturhäusern, Kleinkunst-Spielstätten, Soziokultur und Gästeführungen sind ebenso möglich. Größere Veranstaltungen bleiben bis auf weiteres ausgesetzt, Clubs, Bars und Diskotheken vorerst geschlossen.

Für die veranstaltungsarme Zeit möchten wir unsere Leserinnen und Leser über Online-Alternativen, Kulturmeinungen und kreative Initiativen informieren und auf dem Laufenden halten: www.dresdner.nu/co19

Also, macht das Beste draus und bleibt gesund!


KLEINANZEIGEN
Kleinanzeige vom 22.05.2020 15:56 in Körper & Geist               

←/ Naturwesen-Filmabend 18.Juli

Vorführung Dokumentarfilm „The Fairy Trail“
mit seelengeführter Meditation zur liebevollen Verbindung mit den Elementarwesen.

Schlafende Elfen, flirrende Flügelwesen, knorrige Wurzelgestalten oder Zwerge – die Fantasiegestalten aus Märchen und Mythen werden in dem Dokumentarfilm „The Fairy Trail – Naturgeistern auf der Spur“ lebendig.

Der Film zeigt eine Hommage an die Natur, an die Elemente Wasser, Feuer, Erde, Luft, ohne die ein Leben nicht möglich wäre. Es werden Fragen aufgeworfen wie: Welchen Wert hat die Natur in unserer zivilisierten Gesellschaft? Was bekommen und was geben wir?
Wie können wir heute mit der Natur leben und in Kontakt mit ihr treten?

In „The Fairy Trail–Naturgeistern auf der Spur“ suchen die Filmemacher Till Gerhard und Britta Schmidtke eine Antwort auf diese Frage. Dafür reisten sie zu Menschen, die in einer engen Beziehung zu diesen Wesen stehen. Es entstand ein Dokumentarfilm voller Geschichten, Begegnungen und Magie. Die Bilder erwecken den Wunsch, sich wieder mit den die Natur beseelenden Wesen zu verbinden. Wer die Kommunikation mit den elementaren Wesen beherrscht und achtsam mit der Natur umgeht, erhält viel zurück aus der Natur.

Der Film berührt auch die Möglichkeiten und Notwendigkeit der Kooperation mit der Welt der Naturwesen, um die globalen ökologischen Herausforderungen der Zukunft meistern zu können.

Durch den Abend leiten Amira Meyer & Dirk Lehmann.

Infos unter: www.Goldnatur.de

Samstag 18. Juli 2020
BALANCE -Zentrum für Energie- und Körperarbeit
Hüblerstraße 17, 01309 Dresden
Anmeldung: amira.meyer@goldnatur.de
Vorverkauf: 12€, Abendkasse: 15€

Corona: Durch die Größe der Veranstaltungsräume können alle gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen berücksichtigt werden: Sicherheitsabstand, Belüftung etc.


Email
amira.meyer@goldnatur.de


Bild

Antwort auf diese Kleinanzeige schreiben




Sicherheitsabfrage captcha Bitte geben Sie die beiden obenstehenden Wörter in dieses Feld ein: