Logo DRESDNER

Anzeige

Aktuelle Tonträger

Die Toten Hosen

Laune der Natur

(JKP/ Warner)


Wir schreiben das Jahr fünf nach dem Top-Seller »Ballast der Republik«. Wer nicht nur das Album im Player, sondern auch das Glück hatte, eine Show der zugehörigen »Krach der Republik«-Tour gesehen zu haben, weiß um den Standard, den sich Campino & Co. damit selbst gesetzt haben. The sky is the limit. Nun also folgt die neue Scheibe »Laune der Natur«. Gut ist sie geworden. Saugut sogar. 15 Stücke, die eindrucksvoll die kreative Bandbreite der arrivierten Punkrocker widerspiegeln. Die vorgelegte Messlatte wird mühelos gerissen, die Platte steigt wieder von null auf Platz eins der Charts. Klar, neben Punk und Rock hat längst auch der Pop seinen festen Platz im Repertoire, wie man der ersten Single-Auskopplung »Unter den Wolken« unschwer anhört. Geschenkt, gibt es doch auch Stücke wie den herrlich polternden Eröffnungskracher »Urknall«, die augenzwinkernde Sehnsuchtshymne »Wannsee« und das in bester Hosen-Manier abgefeierte Eigenlob »Wie viele Jahre (Hasta La Muerte)«. Neben klassischen Hosenthemen ist es dann auch der Tod, welcher einem hier in verschiedenen Geschichten immer wieder über den Weg läuft. Kein Wunder, hat die Band seit ihrer letzten Platte nicht nur den Verlust ihres langjährigen Freundes und Managers Jochen Hülder zu beklagen. 2016 verlor schließlich auch der ehemalige Schlagzeuger Wölli den Kampf gegen den Krebs. Letzterem gebührt der letzte Song, der hoffentlich nicht letzten Hosen-Platte: »Kein Grund zur Traurigkeit« singt Wölli da. Recht hat er und wie beschworen hält seine alte Band die trotzige Lebenslust-Fahne weiter hoch! Prädikat: Kauf mich. PS: Ganze 27 Jahre haben uns die Hosen bis zur Fortsetzung von »Learning English Lesson 1« warten lassen. Die liegt in der Doppelalbum-Spezialedition nun vor: 21 Reminiszenzen an die eigenen Jugendhelden – mit Unterstützung der Gehuldigten.
M.Hufnagl
www.dietotenhosen.de
< zurück