Logo DRESDNER

Anzeige

ALLE TAGESTIPPS FÜR DEN 19.01.2018

DRESDNER SCHMALFILMTAGE

Rebellion/ Subversion. Das 19. Dresdner Festival für Filme auf 8- und 16mm-Filmrollen spielt mit dem Begriff »Subversion«, der unter anderem »Umsturz«, aber auch »Zerstörung« bedeuten kann. Gezeigt werden deshalb neben aktuellen internationalen Filmen, die inhaltlich subversive Züge tragen, auch ältere Streifen, die erst aufwendig rekonstruiert werden mussten. Wie jedes Jahr finden sowohl Filmwettbewerbe als auch Filmworkshops statt, auch der beliebte Live-Vertonungs-Wettbewerb steht heute wieder auf dem Programm. Motorenhalle, ab 12 Uhr.


FESTIVAL

Bilder der Erde. Normalerweise interviewt Markus Lanz Menschen mit interessanten Geschichten. Doch seit fast 15 Jahren tauscht er das Fernsehstudio regelmäßig mit einer der extremsten und faszinierendsten Regionen der Welt. Vermutlich gibt es nur wenige Menschen, die Grönland so ursprünglich erlebt, fotografiert und gefilmt haben wie Markus Lanz, der heute aus seinem Buch »Grönland – Meine Reisen ans Ende der Welt« vorträgt. Alter Schlachthof, 20 Uhr.


MARIONETTENTHEATER

Spejbl & Hurvinek. Seit 1926 stehen Vater und Sohn jetzt schon auf der Bühne. Für ihr Alter haben sie aber wirklich einen sehr frischen Auftritt. Dabei ist es fast immer das gleiche Spiel: Der etwas altkluge Sohn stellt komplizierte Fragen, und der gutmütige Vater ist um passende Antworten verlegen. Manicka hilft da aber immer wieder gern weiter. Börse Coswig, 19.30 Uhr.