Logo DRESDNER

Anzeige



Der mit der Geige: Seth Schwarz in der GrooveStation
Elektronische Musik ist in Dresden freilich keine Randerscheinung, ein besonderes Schmankerl bot die GrooveStation am 19. September 2014 mit Seth Schwarz.
Martin Zschornak spielt Geige und Triola und nutzt eine Loopstation, um beide Instrumente on-the-fly zu arrangieren. Hinterlegt mit elektronischen Beats ergibt sich eine sehr ansprechende, fast schon meditative Kombination, welche den sich (hoffentlich) einstellenden Flow noch verstärkt – und damit exemplarisch aufzeigt, welches symbiotische Potential in der Kombination zwischen elektronischer Musik und klassischen Instrumenten innewohnt. Im Auge behalten sollte man Seth Schwarz auf jeden Fall, erfreulicherweise verschlägt es den Künstler häufiger nach Dresden.
Eingebettet wurde das Konzert von den Resident DJs des Tanzatelier Kokü, die wieder einmal durch ein vielfältiges und überaus tanzbares Repertoire überzeugen konnten – dass das Tanzatelier Kokü völlig zu Recht Stammgast in der GrooveStation ist, davon überzeugten die Jungs selbst den größten Tanzmuffel. Silvio Werner




« zurück